Kurt-Meisel-Preis 2013 für Birgit Minichmayr

Förderpreise für Friederike Ott und Franz Pätzold

Birgit Minichmayr erhält den diesjährigen Kurt-Meisel-Preis. Die Mitglieder des Vereins der Freunde des Residenztheaters würdigen damit ihre schauspielerischen Leistungen in den letzten beiden Jahren. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Der Förderpreis für junge Theatertalente geht in diesem Jahr an die beiden Ensemblemitglieder Friederike Ott und Franz Pätzold für ihre hervorragenden künstlerischen Leistungen als "Pünktchen und Anton" in der Inszenierung von Thomas Birkmeir. Die Förderpreise sind mit je 3.000 Euro dotiert.

Die feierliche Verleihung der Preise findet im Rahmen einer öffentlichen Theatermatinee im Residenztheater am Sonntag, den 7. Juli, um 11.00 Uhr statt, der Eintritt ist frei.

Der Kurt-Meisel-Preis zur Anerkennung großer Schauspielkunst am Residenztheater sowie die Förderpreise werden bereits seit 30 Jahren von den Mitgliedern des Vereins der Freunde des Residenztheaters vergeben. Neben der Förderung besonderer Projekte ist die alljährliche Verleihung der Preise ein wesentlicher Aspekt der Unterstützung und Förderung der Arbeit des Residenztheaters durch den Verein der Freunde. Die Förderpreise werden seit 1983, der Kurt-Meisel-Preis seit 1997 verliehen. Zum 30-jährigen Jubiläum gab es nun eine Neuerung: In diesem Jahr wurden die Preisträger erstmals in einer Abstimmung auch mit den Stimmen der Abonnentinnen und Abonnenten des Residenztheaters ermittelt.

Pünktchen und AntonPünktchen und Anton

 

Bayerischer Kunstförderpreis 2013 für Friederike Ott

Unser Ensemblemitglied Friederike Ott erhielt den Bayerischen Kunstförderpreis 2013 in der "Sparte Darstellende Kunst" für ihre Arbeit am Residenztheater. Am 11. November 2013 verlieh Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle in der Hochschule für Fernsehen und Film den Bayerischen Kunstförderpreis an 17 herausragende Nachwuchskünstler.

Bayerischer Kunstförderpreis 2013 für Friederike Ott
Leonce und Lena. Dunkle Nacht der Seele

Leonce und Lena. Dunkle Nacht der Seele

nach Texten und Motiven von Georg Büchner

Leonce und Lena. Dunkle Nacht der Seele
Flegeljahre

Flegeljahre

von Jean Paul

Flegeljahre
Der Untergang des Hauses Usher

Der Untergang des Hauses Usher

nach Edgar Allan Poe

Der Untergang des Hauses Usher
Du hast gewackelt. Requiem für ein liebes Kind

Du hast gewackelt. Requiem für ein liebes Kind

von Franz Xaver Kroetz

Bild
Die Verwandlung

Die Verwandlung

von Franz Kafka

Die Verwandlung

Verleihung des Bayerischen Kunstförderpreises 2012 an Andrea Wenzl und Genija Rykova

Jedes Jahr zeichnet das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst die begabtesten jungen Künstler, die der Freistaat zu bieten hat, mit dem Bayerischen Kunstförderpreis aus. 2012 erhielten Andrea Wenzl und Genija Rykova aus dem Ensemble des Residenztheaters den Preis.

Verleihung des Bayerischen Kunstförderpreises 2012 an Andrea Wenzl und Genija Rykova

Theaterpreis FAUST 2012 für Martin Kušej

Martin Kušej erhält den Deutschen Theaterpreis FAUST 2012 in der Kategorie "Regie Schauspiel" für seine Inszenierung von Fassbinders "Die bitteren Tränen der Petra von Kant".

Theaterpreis FAUST 2012 für Martin Kušej
Pünktchen und Anton

Pünktchen und Anton

von Erich Kästner

Pünktchen und Anton

"Drang ins Dunkle"

Birgit Minichmayr über "Hedda Gabler"

Kurz vor der Premiere von "Hedda Gabler" sprach Birgit Minichmayr mit Spiegel Online über die "Antiheldin" Hedda Gabler: "In dem Stück geht um eine bürgerliche Frau, die im Kopf sehr gut analysiert, in welcher Situation sie steckt, aber wahnsinnige Angst davor hat, sich aus ihr zu befreien."

"Drang ins Dunkle"
Hedda Gabler

Hedda Gabler

von Henrik Ibsen

Hedda Gabler
Der Widerspenstigen Zähmung

Der Widerspenstigen Zähmung

von William Shakespeare

Der Widerspenstigen Zähmung

Bayerischer Kunstförderpreis 2012 für Andrea Wenzl und Genija Rykova

Andrea Wenzl erhält den diesjährigen Bayerischen Kunstförderpreis in der Sparte Darstellende Kunst. Weitere Preisträgerin 2012 des mit je 5.000 Euro dotierten Preises ist Genija Rykova, die seit der Spielzeit 2012/2013 ebenfalls Mitglied im Ensemble des Residenztheaters ist.

Bayerischer Kunstförderpreis 2012 für Andrea Wenzl und Genija Rykova
Halali. Ein Mann in seinem Widerspruch

Halali. Ein Mann in seinem Widerspruch

von Albert Ostermaier

Bild

KURT-MEISEL-PREIS 2012 FÜR BIBIANA BEGLAU

FÖRDERPREIS FÜR ANDREA WENZL

Bibiana Beglau erhält den diesjährigen Kurt-Meisel-Preis des Vereins der Freunde des Residenztheaters in Anerkennung ihrer großen Schauspielkunst am Residenztheater. Der Förderpreis für junge Theatertalente geht in diesem Jahr an Andrea Wenzl für ihre hervorragenden künstlerischen Leistungen.

KURT-MEISEL-PREIS 2012 FÜR BIBIANA BEGLAU
Kasimir und Karoline

Kasimir und Karoline

von Ödön von Horváth

Kasimir und Karoline

Theater braucht Freunde

Sie möchten die Arbeit unseres Theaters unterstützen, besondere Projekte fördern, das Außergewöhnliche ermöglichen? Sie wollten schon immer mal hinter die Kulissen blicken, Proben besuchen, sich mit den Theaterschaffenden austauschen? Dann werden Sie Mitglied im Verein der Freunde.
 

Theater braucht Freunde
Der Kirschgarten

Der Kirschgarten

von Anton Tschechow

Bild
Kinderkriegen. Ein Musikstück

Kinderkriegen. Ein Musikstück

von Kathrin Röggla

Bild
The Happy Ending of Franz Kafka's Castle

The Happy Ending of Franz Kafka's Castle

von Showcase Beat Le Mot

Bild
Das Ende des Regens

Das Ende des Regens

von Andrew Bovell

Bild
Das Interview

Das Interview

von Theo van Gogh

Bild
Der Weibsteufel

Der Weibsteufel

von Karl Schönherr

Bild

Energiearbeit

Zur Premiere von Frank Castorfs "Kasimir und Karoline"-Inszenierung portraitierte die Zeit Birgit Minichmayr: "'Energiearbeit ist unser Beruf', sagt sie. '1300 Augenpaare schauen auf dich. Du bist ein Medium für Gedanken, die unter dem liegen, was du sagst. Das ist eine große Kraft.'"

Energiearbeit
Zur Mittagsstunde

Zur Mittagsstunde

von Neil LaBute

Bild