Fliegendes Blatt 09/16

Nora Gomringer

Zauberspruch

 

Scheinst nach außen ganz anders,

bist zweimal gewendet, dann

 

dreimal im Ja, dreimal im Nein.

Was der Gürtel bindet, das bist du

und bist doch verändert.

 

Bedenke den Faltenwurf im Kleid,

der dich verrät.

Bedenke die Strähne, die dir Stirn verdeckt.

Bedenke die Hand, die in der Tasche verschwindet.

Bedenke das Lächeln, in dessen Weite du lockst.

 

So bist du Verführung und Singen.

 

Folge den Worten der Mütter,

folge den Taten der Schwestern.

Dann wende dich noch ein weiteres Mal.

Wende dich immer.

Sei unvergänglich, stirb jeden Sommer,

werde ganz neu.

 

DIE TEXTE DER LYRIKERINNEN NORA GOMRINGER UND MONIKA RINCK, DIE SIE IN DER SPIELZEIT 2017/18 IN DEN PROGRAMMHEFTEN DER PREMIEREN SOWIE ONLINE FINDEN, SIND LITERARISCHE REAKTIONEN AUF DIE STÜCKE UND STOFFE DER SAISON. SIE ENTSTEHEN NICHT IM ZUSAMMENHANG DER INSZENIERUNGEN, SONDERN SIND ZUSCHRIFTEN AUS DER FERNE, EIN FLIEGENDES BLATT PRO HEFT.

NORA GOMRINGER LEITET DAS KÜNSTLERHAUS VILLA CONCORDIA IN BAMBERG UND IST INGEBORG-BACHMANN-PREISTRÄGERIN 2015.

 

Fliegendes Blatt 10/16

Monika Rinck

DIE HERRSCHENDE MEINUNG

Meiner herrschenden Meinung nach, werden Sie sich

in den Abwassern der Gerber am besten erholen.

Es gibt keine Gefahren, aber es gibt Ihr Erspartes.

Der Erblasste im Bade langt nach dem Frottee,

das wechselt die Farbe, von tiefrot nach hellgelb.

Fliegendes Blatt 10/16

Der Balkon Programmheft Auszug (PDF)

Der Balkon Programmheft Auszug (PDF)
Bild

Fliegendes Blatt 08/16

von Nora Gomringer

Was ist gerecht

dass Zeit verstreicht

du alleine bist

das Boot einen grünen Anstrich bekommt

wenige über vieles nachdenken

Sonneneruptionen unser politisches Klima vorhersagen lassen

dass Zeit verstreicht

dass es ein Gedicht von Ernst Jandl gibt, das ich hier nicht abdrucken kann...

Fliegendes Blatt 08/16

Fliegendes Blatt 07/16

Befehl zur Genesung von Monika Rinck

Komm, lass uns zurückgehen in eine Zeit,
da waren wir alle wie Schlangen gewesen.
Ich aber, sagt es, bin nie eine Schlange gewesen.
Ich war damals eine Höhle hingegen.Ich war
die Höhle, in der die Schlangen sich wanden.
Es sagt: Ich war die größte der Höhlen gewesen,
das klassische Weinbett aus geräuchertem Speck
mit Brot und grünem Paprika.

Fliegendes Blatt 07/16

Fliegendes Blatt

Eine Serie von Nora Gomringer und Monika Rinck in den Programmheften der Spielzeit 2017/18

In der Spielzeit 2017/18 bitten wir immer abwechselnd die Lyrikerinnen Nora Gomringer und Monika Rinck um ein "Fliegendes Blatt", die jeweils letzte Seite der Programmhefte. Zu jeder Premiere erscheint eine Folge. Diese kurzen Texte entstehen nicht im Zusammenhang der Inszenierungen, sondern sind Zuschriften aus der Ferne, Gedankengänge, Ideen, kurz: literarische Reaktionen auf die Stücke und Stoffe der Saison.

Fliegendes Blatt

FLIEGENDES BLATT 02/16

von Monika Rinck

Wir betreten nun den Innenraum, das ist vermutlich die Lunge. Links davon der Bänkelgesang: Es ist die Milz. Bitte entfernen Sie sich ein wenig weiter vom Thema. Fasern und Bronchien, der ganze Zirkus mit Namen Bronchitis. Die Gewalt steht längs der Leber an einem Pranger. Die Leber muss schuften. Huch! Was schuftet die Leber! Unermüdlich ist sie und unendlich müde. Der Organismus antwortet mit Fieber. Es hampeln Synapsen. In Penumbra, umtanzt von Sexualitäten und ihren Organen. Mehl. Hier brüten die Eier in körpereigenen Zellophanen. Hier brodelt der Schoß.

FLIEGENDES BLATT 02/16

FLIEGENDES BLATT 01/16

von Nora Gomringer

Wissen Sie’s schon? Die AfD will erstmal bewiesen bekommen,
dass wir Menschen den Klimawandel herbeiführen und nicht die Sonne.
Die Störchin äußerte sich dazu recht unbeholfen, zornigmachend.
Die Sonne müsst man verklagen!
Kinder der Sonne, das sind wir dann: auch Idioten.

FLIEGENDES BLATT 01/16
Der Balkon

Der Balkon

von Jean Genet

Bild