Bayerischer Kunstförderpreis 2017 an Philip Dechamps

Philip Dechamps wird mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2017 für seine herausragenden schauspielerischen Leistungen und sein großes künstlerisches Talent ausgezeichnet.

"Die Preisträger des Bayerischen Kunstförderpreises in der Sparte 'Darstellende Kunst' haben die Jury mit ihren herausragenden schauspielerischen Leistungen überzeugt. Mit großem künstlerischem Talent setzen sie ihre Sprache, Mimik und Gestik auf der Bühne ein und begeistern so das Publikum. Ich gratuliere den jungen Künstlern und wünsche ihnen für ihr künftiges Schaffen auch weiterhin viel Erfolg", teilte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle mit.

 Philip DechampsPhilip Dechamps Der gebürtige Münchner absolvierte sein Studium an der Akademie für Darstellende Kunst in Baden-Württemberg und ist seit 2014 am Residenztheater in München engagiert. Die Jury überzeugte seine Verkörperung des Pinocchio ebenso wie sein Engagement in Pasolinis "Der Schweinestall" oder Molières "Tartuffe": "Die Darstellungen des außergewöhnlichen jungen Schauspielers weisen häufig weit über den Rahmen der Inszenierungen hinaus." Der Bayerische Kunstförderpreis wird jährlich in den vier Sparten vom Bayerischen Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst auf Vorschlag von Fachjurys vergeben. Die Preisverleihung erfolgt am 15. November durch Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle.

 

Tartuffe

Tartuffe

von Molière

TARTUFFE / Residenztheater
In einem Jahr mit 13 Monden

In einem Jahr mit 13 Monden

von Rainer Werner Fassbinder

In einem Jahr mit 13 Monden
Der Schweinestall

Der Schweinestall

von Pier Paolo Pasolini

Der Schweinestall