Werner
Wölbern

wurde 1961 in Zeven (Niedersachsen) geboren und absolvierte seine Ausbildung von 1984 bis 1988 an der Essener Folkwang-Hochschule. Anschließend war er in verschiedenen Engagements, u.a. am Schauspielhaus Düsseldorf und am Schauspiel Köln beschäftigt. 1995 wechselte er ans Thalia Theater Hamburg, bevor er 1999 Ensemblemitglied am Burgtheater Wien wurde. Seit 2008 ist Werner Wölbern als freier Schauspieler tätig, u.a. am Deutschen Theater Berlin und bei den Salzburger Festspielen. Seit 2006 führt er selbst Regie, er inszenierte Fassbinders „Katzlmacher“ in Essen (Ensemblepreis beim Schauspielschultreffen 2006), es folgten weitere Regiearbeiten in Hamburg und Stuttgart. Daneben spielt Werner Wölbern in Fernsehproduktionen wie „Tatort“, "Polizeiruf" oder „Schimanski“. Seit 2008 ist Werner Wölbern Professor für Rollen- und Szenenstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) in Frankfurt/M. Seit Beginn der Spielzeit 2011/12 arbeitet er am Residenztheater.

als Faust
weitere Termine
Residenztheater
  • Sa 26. Jul 14, 19:00 Uhr
  • Mo 28. Jul 14, 19:00 Uhr
  • Di 29. Jul 14, 19:00 Uhr
  • Mi 24. Sep 14, 19:00 Uhr
  • Do 25. Sep 14, 19:00 Uhr
Weitere Rollen am Residenztheater:
  • Gyges und sein Ring als Kandaules, König von Lydien
  • Der Weibsteufel als Der Mann
Faust

Faust

von Johann Wolfgang Goethe

Faust
Bild 
Gyges und sein Ring

Gyges und sein Ring

von Friedrich Hebbel

Bild

GYGES UND SEIN RING (FOTOGALERIE)

Gyges und sein Ring Programmheft (PDF)

Gyges und sein Ring Programmheft (PDF)
Bild
Der Weibsteufel

Der Weibsteufel

von Karl Schönherr

Bild

DER WEIBSTEUFEL (FOTOGALERIE)

Der Weibsteufel Programmheft (PDF)

Der Weibsteufel Programmheft (PDF)
Bild