Thomas
Huber

wurde 1963 in München geboren und schloss seine Schauspielausbildung an der Folkwang Hochschule Essen ab. Er war u.a. am Nationaltheater Mannheim, am Düsseldorfer Schauspielhaus und am Frankfurter Schauspiel engagiert und arbeitete mit Karin Henkel, Wolfgang Engel und Karin Beier zusammen. Thomas Huber wirkte zudem in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen mit und wurde sowohl beim Pifan Festival Korea 2007 als auch beim Sitges Festival Barcelona 2006 für seine Rolle in Martin Weisz Kinofilm "Rohtenburg" als bester Darsteller ausgezeichnet. Mit Beginn der Spielzeit 2016/17 gehört er zum Ensemble des Residenztheaters.

als Bote
weitere Termine
Residenztheater
  • Di 28. Mär 17, 20:00 Uhr
  • Mi 12. Apr 17, 20:00 Uhr
  • Fr 05. Mai 17, 20:00 Uhr
  • Mi 24. Mai 17, 20:00 Uhr
als Baron
weitere Termine
Residenztheater
  • Mi 29. Mär 17, 20:00 Uhr
  • Fr 07. Apr 17, 20:00 Uhr
  • Di 25. Apr 17, 20:00 Uhr
  • Di 16. Mai 17, 20:00 Uhr
  • Mo 22. Mai 17, 20:00 Uhr
  • Mo 29. Mai 17, 20:00 Uhr
als Menelaos
weitere Termine
Residenztheater
  • So 02. Apr 17, 19:00 Uhr
  • Sa 15. Apr 17, 20:00 Uhr
  • Do 20. Apr 17, 20:00 Uhr
  • Fr 12. Mai 17, 20:00 Uhr
  • Fr 19. Mai 17, 20:00 Uhr

Die Troerinnen Programmheft (PDF)

Die Troerinnen Programmheft (PDF)
Bild

Glaube Liebe Hoffnung Programmheft Auszug (PDF)

Glaube Liebe Hoffnung Programmheft Auszug (PDF)
Bild
Bild 
Die Troerinnen

Die Troerinnen

von Euripides/Jean-Paul Sartre

Die Troerinnen
Glaube Liebe Hoffnung

Glaube Liebe Hoffnung

von Ödön von Horváth

Glaube Liebe Hoffnung
Antigone

Antigone

von Sophokles

Antigone