Bild

München – da bin ich (Junges Resi)

Projekt im Rahmen von "Kultur macht stark"

Sich treffen im Zentrum der Gesellschaft, teilhaben an der Kunstform Theater und das auf freiwilliger Basis als außerschulisches Freizeitangebot - dies zu ermöglichen ist die gemeinsame Zielsetzung des Inszenierungsprojektes MÜNCHEN – DA BIN ICH.

Der Fokus liegt auf der Begegnung und dem Austausch  zwischen Künstlern, jugendlichen Flüchtlingen und Jugendlichen unterschiedlicher, nicht-deutscher Herkunft. Theater wird den Jugendlichen als vielfältiges künstlerisches Ausdrucksmittel näher gebracht und so Teil ihrer aktiven Freizeitgestaltung. Dabei geht es um Ausprobieren und Experimentieren, um  gegenseitiges Kennenlernen und voneinander Lernen und um die Frage nach Heimat, Identität und Kultur.

Unter der Anleitung zweier Regisseure, eines Bühnenbildners, einer Kostüm- und einer Maskenbildnerin begeben sich die Jugendlichen auf die Reise und setzen sich mit der eigenen Identität auseinander und was die Stadt München für sie bedeutet. Wer bin ich eigentlich und was macht mich zu dem der ich bin? Was hat das mit Heimat zu tun? Wo bin ich zu Hause? Hier oder in meiner anderen, in meiner zweiten Heimat? Bestimmt der Ort, an dem ich wohne, meine Identität? Bin ich in München willkommen? Bin ich hier zu Hause? Oder nur zu Gast?

Aus verschiedenen Texten, Liedern, Tänzen und Sprachen der unterschiedlichen Kulturen und Traditionen der jeweiligen Geburtsheimat bzw. der Heimat der Eltern entsteht ein vielseitiger, collagenhafter Abend.
 

 

 

  • premiere 18 Mär 14
  • Kooperation des JUNGEN RESI mit dem Kreisjugendring München Stadt und dem Salesianum
  • Künstlerische Leitung Anja Sczilinski
  • Regie / Musik Sandy Lopičić
  • Regie / Tanz Teresa Rotemberg
  • Bühne Peter N. Schultze
  • Maske Lisa Gholami
  • Kostüme Nina Hofmann
  • Dramaturgie Christina Hommel
mit
  • Anid Abazi
  • Artina Abazi
  • Edvina Abazi
  • Jabir Abukar
  • Leoncé Afanou
  • Anil Afzali
  • Mawlid Abdi Ali
  • Anna- Maria Archvadze
  • Muataz Barakat
  • Anita Samir Daoud
  • Rahman Doran
  • Lisa Eder
  • José- Marcos Esponda- Castillejos
  • Nicole Greiler
  • Ingo Gress
  • Elinor Haftel
  • Lisa Herger
  • Murtaza Syed Hussaini
  • Bahrie Islamova
  • Elena Ivanova
  • Annabel Kostic
  • Laura Lapogrosso
  • Bartlomiej Ligas
  • Mariatu Mansaray
  • Lucia Bauer Mendoza
  • Abozar Mohseni
  • Melanie Möller
  • Sakfan Nashwan
  • Fichare Ossesseghbe
  • Aschmat Rahamati
  • Sandra Ruppert
  • Hossain Sultani
  • Recep Tabokov
  • Zana Veliqi

Jugendprojekt "MÜNCHEN - DA BIN ICH" gewinnt 1. Preis!

Das JUNGE RESI, in Kooperation mit dem Kreisjugendring München-Stadt sowie dem Salesianum, hat beim diesjährigen Münchner Stadtwettbewerb zur Stadtentwicklung "mitdenken – mitreden – mitplanen" den 1. Preis für das Inszenierungsprojekt "München – da bin ich!" gewonnen.

Jugendprojekt "MÜNCHEN - DA BIN ICH" gewinnt 1. Preis!
Bild 
Bild 

München - da sind wir!

Heute feiert das JUNGE RESI mit dem Jugendprojekt "München - da bin ich" Premiere: 34 Jugendliche aus unterschiedlichen Kulturen haben mit den beiden Regisseuren Teresa Rotemberg und Sandy Lopicic einen außergewöhnlichen Theaterabend erarbeitet. Eine von ihnen, Lisa Eder, beschreibt im Blog die intensive Probenzeit. MEHR ...
München - da sind wir!

MÜNCHEN - DA BIN ICH (FOTOGALERIE)

Theater macht stark

"Das ist eine Chance, die man nur einmal im Leben bekommt." Der Münchner Merkur war bei den Proben zu unserem Jugendprojekt "München - da bin ich" dabei und sprach mit Regisseurin Teresa Rotemberg sowie den Jugendlichen: "Dieses Projekt ist anders als alle anderen Produktionen des Residenztheaters: Die Darsteller sind junge Flüchtlinge und Jugendliche nicht-deutscher Herkunft, die teilweise überhaupt nicht, manche ein wenig, andere gut Deutsch sprechen. Im Rahmen der vom Bundesinnenministerium geförderten Initiative 'Kultur macht stark' sollen sie bei diesem besonderen Theater die Möglichkeit haben, neue künstlerische Ausdrucksmittel kennenzulernen, sich auszuprobieren, zu experimentieren. Doch vor allem: gemeinsam etwas zu erarbeiten, das dann auf großer Bühne vor Publikum gespielt wird."

Theater macht stark

Identitätssuche: JUNGES RESI initiiert Projekt "München - da bin ich"

Premiere am 18. März im Marstall

Das JUNGE RESI hat im Rahmen der Initiative "Kultur macht stark" ein Projekt mit Künstlern, jugendlichen Flüchtlingen und Jugendlichen unterschiedlicher, nicht-deutscher Herkunft ins Leben gerufen. Theater soll den Jugendlichen als vielfältiges künstlerisches Ausdrucksmittel näher gebracht werden. Dabei geht es um Ausprobieren und Experimentieren, um gegenseitiges Kennenlernen und Voneinander lernen und um die Frage nach Heimat, Identität und Kultur: Wer bin ich eigentlich und was macht mich zu dem der ich bin? Was hat das mit Heimat zu tun? Wo bin ich Zuhause? Bestimmt der Ort, an dem ich wohne, meine Identität? Bin ich in München willkommen? Bin ich hier Zuhause - oder nur zu Gast?

Identitätssuche: JUNGES RESI initiiert Projekt "München - da bin ich"

JUNGES RESI

Das JUNGE RESI möchte Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien fürs Theater begeistern. Einerseits als Zuschauer, andererseits durch eigenes Ausprobieren und Experimentieren bekommen die Zuschauer einen intensiven Einblick in die Welt des Theaters und können dabei auch ihre eigenen Fähigkeiten und Talente entdecken, fördern und eine Menge Spaß erleben.

JUNGES RESI