Bild

John Irving und Michele Cuciuffo lesen: "Avenue of Mysteries" / "Straße der Wunder"

Juan Diego und seine für alle anderen unverständlich sprechende Schwester Lupe sind Müllkippenkinder in Mexiko. Ihre einzige Überlebenschance: der Glaube an die eigenen Wunderkräfte. Denn Juan Diego kann fliegen und Geschichten erfinden, Lupe sogar die Zukunft voraussagen, insbesondere die ihres Bruders. Um ihn zu retten, riskiert sie alles.
Verführerisch bunt, magisch und spannend erzählt John Irving in seinem gerade in diesem Frühjahr erschienenen neuen Roman von zwei jungen Migranten auf der Suche nach einer Heimat in der Fremde und in der Literatur.

Lesung in deutscher und englischer Sprache.
Moderation: Tobias Döring

In Kooperation mit dem Diogenes Verlag, dem Literaturhaus München und der Buchhandlung Lehmkuhl.