Grieche sucht Griechenland

Marstallplan 1

Das Sommerfestival Marstallplan 2014 widmet sich Faust II. Ganz unterschiedlich gehen sieben junge Regisseure mit dem Stoff um: Dabei ist mal ein Satz, mal die Atmosphäre eines Aktes oder ein einzelnes Thema des Stückes Ausgangspunkt für die Beschäftigung mit einem der problematischsten Texte der klassischen Dramatik.

"GRIECHE SUCHT GRIECHENLAND"
"Das Land der Griechen mit der Seele suchend" verfasste Goethe als 30jähriger seine "Iphigenie". Wenn Faust im zweiten Teil der Tragödie auf die gealterte Helena trifft, geht es dabei auch um eine Wiederbegegnung des gealterten Goethe mit einem Griechenland, das – soeben unabhängig und damit ganz real geworden – mit den klassischen Idealen wenig, mit damaligen westeuropäischen politischen Ambitionen dafür immer mehr zu tun hatte.  

Sarantos Zervoulakos, geboren 1980, studierte Regie am Max-Reinhardt-Seminar. Bereits während seines Studiums wurden seine Arbeiten zu diversen Festivals eingeladen. Es folgten vielbeachtete Inszenierungen u. a. am Schauspielhaus Graz, am Theater Oberhausen, am Burgtheater in Wien und am Düsseldorfer Schauspielhaus.

 

  • premiere 04 Jul 14
  • Regie + Konzept Sarantos Zervoulakos
  • Bühne + Kostüme Thea Hoffmann-Axthelm
  • Dramaturgie Veronika Maurer