Eyjafjallajökull-Tam-Tam

von Helmut Krausser

Uraufführung!!

Den Film mit dem kompletten Ensemble finden Sie unter www.residenztheater.de/tamtam.

Da sitzen sie, kommen nicht weg und warten. Warten auf Informationen, auf das Ende des Stillstands, auf das Weiterleben – und sind gezwungen, es miteinander auszuhalten. Etwa der ehemalige Prenzlberger, der aus Kostengründen nach München gezogen ist und in dem Öko-Spießer-Pärchen auf seinen Lieblingsfeind trifft. Oder der todkranke Werbeclip-Regisseur, der der Mutter seines Kindes wiederbegegnet und sich nun einer Zukunft stellen muss, die er fast mehr fürchtet als den Tod. Oder der Autor, der an allem Mediokren verzweifelt und hier in der Hölle angekommen scheint.

55 Menschen warten in einer Abflughalle, gehen einander auf die Nerven und sich gegenseitig an den Kragen, entblößen Geheimnisse, Wunden und ganz banalen Kleingeist, reden über den Sinn des Seins, über Kunst und den Tod. Wie aufsteigendes Magma drohen Egoismen, Ressentiments und blinde Zerstörungswut die fragile Situation zu sprengen – denn niemand weiß, ob es wirklich stimmt, dass in Island ein Vulkan ausgebrochen ist und den europäischen Flugverkehr lahm legt.

Helmut Krausser *1964 hat ein Stück für das komplette neue Ensemble des Residenztheaters geschrieben. Robert Lehniger *1974 wird das Pandämonium von Durchschnittsbürgern auf der Folie unserer katastrophischen Gegenwart für die Bühne und das Internet inszenieren.

 

  • premiere 09 Okt 11
  • Vorstellungsdauer ca. 1 std. 45
  • Regie Robert Lehniger
  • Bühne Alain Rappaport
  • Kostüme Irene Ip + Eva Martin
  • Licht Uwe Grünewald
  • Video Michael Venus + Marius von Felbert
mit
  • Stefan Konarske Der Autor (Lorenz)
  • Hanna Scheibe Die Sprecherin der Flughafengesellschaft (Hera)
  • Tom Radisch Ein todkranker Werbeclip-Regisseur (Kai)
  • Jörg Lichtenstein Der ehemalige Prenzlberger (Bernd)
  • Marie Seiser Die Mutter mit dem oft schreienden Säugling (Ingrid)
  • Lukas Turtur Der verschwörungstheoretiker (Dirk)
  • Daniel Murena Musik
  • Jan Faßbender Ton